schwagerschaft


 

 

 

Für mich fing die Schwangerschaft schon am ersten Blutungstag an, da ich total überzeugt war das sich dieses mal unser Wunschtraum erfüllen wird.

 

Hatte auch schon während der Hormonbehandlung leichte Übelkeit, bekam dann zum Geburtstag einen Schutzengel geschenkt. Es musste dieses mal klappen! Es kostete mich ganz schön Überwindung mir täglich selbst die Spritzen zu geben, doch ich würde alles tun.

Dann endlich war es soweit die künstliche Befruchtung. Die Eizellentnahme unter Vollnarkose war  etwas schmerzhaft. Dann das warten auf das Ergebnis aus dem Labor am nächsten Tag, wieviele Follikel wohl befruchtet sind? Wir waren total nervös und aufgeregt. Dann endlich  der Anruf es sind 6 von 8 Follikeln befruchtet.

2 Tage später fand der Embryotransfer statt. Sehr nervös und aufgeregt und doch voll Freude ging ich in die Praxis. Jetzt nach dem Einsetzen hieß es zwei Wochen warten bis zum Schwangerschaftstest.

2 Wochen können sehr lange sein !

Doch für uns war in dieser Zeit schon klar das es geklappt hat. Ich hab mich irgendwie etwas verändert. Gemeinsam träumten wir uns schon in die Zukunft obwohl wir ja noch gar keine 100% -ige Sicherheit über die Schwangerschaft hatten.

3 Tage vor dem Schwangerschaftstest hatte ich ganz leichte Blutungen und unsere Stimmung war betrübt. Hat sich aber wieder gelegt.

Dann kam  für uns der große Tag des Schwangerschaftstest, morgens Blut abnehmen und nachmittags erfuhr ich das Ergebnis telefonisch. Die Worte "Ja, sie sind schwanger!" konnte ich kaum fassen und fragte mehrmals nach ob auch sicher mein Ergebnis vorliegt.

Ich war total aus dem Häuschen, bin sofort los um eine Spieluhr für meinen Mann zu kaufen. Ich begrüßte ihn mit der Spieluhr, als ich ihn von der Arbeit abholte.

Wir machten riesen Luftsprünge vor Freude, nach all der schweren Zeit die wir schon durchgemacht haben.

Wir werden Mami und Papi!!!!         

Von da an schwebten wir auf Wolken, jeder merkte uns an wie glücklich und verändert wir waren. Mir ging es super bis auf leichte Übelkeit.

Dann endlich der erste Ultraschall war sehr spannend! Es  sind zwei Eihüllen es werden Zwillinge!

Ich kann nicht mehr klar denken, mehr als Glück was ich oder wir empfinden, zwei winzige Würmchen in meinem Bauch.

In der nächsten Zeit geht es uns drei richtig super. Wir mussten auch allen für uns wichtigen Menschen erzählen, was sich in meinem Bauch verbirgt. Dauerte auch nicht lange wurden die ersten Hosen schon zu eng.

Unser Leben drehte sich nur noch um Babyausstattung, Umstandsmode, Kinderzimmer, Kinderwagen  und so weiter, richtig toll!

Uns drei ging es prima, leichte Übelkeit immer noch, doch das war zu ertragen, denn der werdende Papi sorgte sich sehr liebevoll um uns!

Endlich wieder Ultraschall, wir freuten uns schon so, euch wieder zu sehen.

 Doch es kam knüppelhart, es gibt nur noch ein Baby das andere ist nicht mehr gewachsen - abgestorben.

Ich stand kurz vor einem Zusammenbruch, das darf doch nicht wahr sein, das ein Baby weg ist abgestorben tot, ohne das ich etwas gemerkt habe.

Wir werden nie erfahren wer du warst, doch eines ist ganz sicher, in unseren Herzen bist du immer unser Kind, auch wenn wir nur etwas über zehn Wochen miteinander verbracht haben.

Wir brauchen jetzt all unsere Kraft für unseren kleinen Engel auch wenn wir sehr traurig sind. In der folgenden Zeit konzentrierten wir uns voll und ganz auf unseren kleinen Engel.

Es geht uns beiden gut nur der Ischias schmerzt mich manchmal sehr. Zwischenzeitlich haben wir den Kinderwagen bestellt, dauert etwa 12 Wochen bis er da ist, tolles Gefühl!  Ich kann unseren kleinen Engel schon spüren und auch aus dem Bäuchlein wird ein schöner runder Bauch.

Bin so stolz auf meinen Babybauch!

Es ist ein tolles Gefühl schwanger zu sein, wir rätseln nun auch schon ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Mein Mann tendiert zum Jungen und ich zum Mädchen, keine Ahnung warum?

Die Ultraschalluntersuchungen sind immer wieder toll für mich oder uns zu sehen wie Leben entsteht und wächst. Die Schwangerschaft verläuft prima, wir sind nun dabei das Kinderzimmer einzurichten, was riesen Spaß macht!

Inzwischen haben wir schon "Halbzeit" erreicht, noch mal so lange und  du bist auf der Welt!

Wir waren wieder beim Ultraschall, heut werden wir erfahren welches Geschlecht unser Engel hat. War voll spannend, man konnte es nicht gleich sehen Arme, Beine, Finger, Zehen, Herz, Herzklappen etc. alles da und du bist ein Mädchen!

Super  wir bekommen eine Tochter, auf jedenfall bekommt sie den Namen Finja Marie!

Wir stellen uns die Zukunft mit unserer kleinen Tochter vor, was wir ihr alles zeigen werden.

Vier Tage nach dem Ultraschall kam der größte Schock für mich. Mir ging’s erst noch gut, dann musste ich zur Toilette, dort ging mir dann ganz viel Schleim mit Blut ab, sind sofort in die Praxis. Dort wurde dann festgestellt, dass der Muttermund sich schon geöffnet hat und die Fruchtblase schon wie ein Säckchen raushängt. Und ich hab nichts oder kaum etwas gemerkt,was mich total fertig machte!

Sofort ins Krankenhaus und absolute Bettruhe ! Beckenhochlage !

Es wurde uns dann klar wie ernst die Lage ist, dass die Möglichkeit besteht das  ich unser über alles geliebtes Engelchen nicht halten kann und sie sterben wird. Ich gebe all meine Kraft für meinen Sonnenschein. Jede Stunde die vorbei ging schöpfte ich wieder Hoffnung.

Unserem kleinen Mädchen ging es gut!

Ich hatte Wehen bekam aber Wehenhämmer. Die 1. Nacht im Krankenhaus haben wir auch geschafft, doch meine Angst und Sorge um unseren kleinen Engel wurde immer größer. Hatte immer wieder Wehen!

Ich gebe all meine Kraft zu dir in den Bauch, ich habe nur noch den Bauch gestreichelt. Die Zeit verging kaum, doch mit jeder Stunde die vorüber war kam ein kleiner Funke Hoffnung! Es tat mir jedoch leid das ich so viele Tränen vergossen habe ich fühle mich so machtlos! Auch dem werdenden Papi ging es so!

Diese Nacht war grausam hatte Schmerzen, draußen gewitterte und stürmte es, ich versuchte mich so ruhig zu verhalten wie es ging habe mich kaum bewegt, aber auch mein Engel war sehr unruhig, glaube wir haben nur zwei Stunden geschlafen.

Das war der letzte Tag mit Dir in meinem Bauch!

 

Wir möchten allen Ärzten.Krankenschwestern und Hebammen DANKE sagen die uns so liebevoll begleitet haben!

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!